Klasse.im.Puls

Klassenmusiziermodell für Schülerinnen und Schüler an Mittelschulen und Realschulen.

Zielgruppe:
Schülerinnen und Schüler ab der 5. Jahrgangsstufen

Ziele:
Aktives Musizieren im Mittelpunkt des Musikunterrichts.
Zugang zum Instrument auch für Kinder mit Migrationshintergrund oder aus bildungsferneren Schichten.
Jährliche schulübergreifende musikalische Veranstaltungen mit dem Ziel der Bühnenerfahrung, Anerkennungdurch den Applaus eines größeren Publikums.

Kurzbeschreibung:
Ab der 5. Klasse erlernen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Unterrichts ein Instrument oder singen in einer Chorklasse. Die Auswahl der geeigneten Form der Musikklasse ist jeder Schule freigestellt. Möglich sind: Chor-, Band-, Bläser-, Streicher-, Percussion-, Keyboard-, Orchesterklassen oder eine Mischform.

Nur ausgewählte Schulen mit ausgebildeten und engagierten Musiklehrkräften, die den Ansprüchen des Labels klasse.im.puls entsprechen, werden von dem klasse.im.puls-Team begleitet, evaluiert sowie auch finanziell durch die von der Universität akquirierten Sponsorengelder unterstützt, wobei sie aber einen eigenen organisatorischen und finanziellen Beitrag zur Durchführung leisten müssen. Auf Antrag können Schulen, die den breitgefächerten Kriterienkatalog erfüllen, nach drei Jahren zertifiziert werden. Mehr zu klasse.im.puls-begleitende Fortbildungen unter »Musik-Fortbildung/Arbeitsfeld Schule: klasse.im.puls.

Träger:
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Partner:
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Projektleitung
Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer
 
Projektmanagement
StR (RS) Evelyn Beißel
StR (RS) Tobias Fichte
Dipl.-Musikl. (MS) Ilona Seufert
 
Projektbüro:
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Musikpädagogik
Regensburger Str. 160
90478 Nürnberg

Text: klasse.im.puls