Singen An Grund- und Förderschulen

Ein Modellprojekt an Grund- und Förderschulen im Regierungsbezirk Schwaben und Oberbayern.
 
Zielgruppe:
Schulklassen Jahrgangsstufen 1 - 4 an Grund- und Förderschulen

Ziele:
  • Kinder frühzeitig für Musik begeistern
  • Ersterfahrung der eigenen Stimme als Instrument
  • Basisbldung zum Erlernen eines Instruments eigener Wahl
  • Einblicke in das breite kulturelle Musikangebot
  • Natürliche Persönlichkeitsentwicklung durch aktives Musizieren
  • Förderung vielfältiger Kompetenzen
 
Kurzbeschreibung:
Befähigung des Lehrers zum natürlichen Singen mit Kindern in einer Fortbildung "Lehrer singen, Kinder klingen", die an 10 Fortbildungstagen im Zeitraum von 1 Schuljahr durchgeführt wird. Die Befähigung zielt auf 4 Schwerpunkte:
  • Ausbau und Stärkung der natürlichen Sing- und Sprechstimme der Lehrkraft wie des Schülers über den Weg der Stimmbildung
  • Vermittlung von Kenntnissen im Bereich Stimmkunde, Stimmphysiologie, Atemtechnik, Gehörschulung und Literatur
  • Vermittlung von didaktisch-methodischen Grundlagen zur Arbeit mit der Kinderstimme und möglichen Fehlfunktionen
  • Vermittlung von didaktisch-methodischen Grundlagen zum Singen mit Kindern in der Gruppe, abgestimmt auf das jeweilige Alter
 
Anschlussangebote:
  • Chorklassen mit Zusatzangeboten für Lehrer und Schüler*innen
  • Prädikat "Chor ist Klasse!"
 
Projektgebiet:
Regierungsbezirk Schwaben und Oberbayern (angrenzende Regionen)

Träger:
Bayerische Musikrat Projekt GmbH

Partner:
  • Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
  • Regierung von Schwaben
  • Bayerische Musikakademie Marktoberdorf
  • Chorverband Bayerisch-Schwaben

Projektverantwortlicher:
Karl Zepnik
Künstlerischer Leiter der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf
Kurfürstenstraße 19
87616 Marktoberdorf
Tel: 08342 - 961824
 
Zu den Projektseiten