Musikpraxis an Förderschulen in Bayern

Ein offener unbeschwerter Umgang mit der Musik eröffnet viele Spielfelder. Darauf setzt die bayernweite Fortbildungsreihe für Lehrkräfte an Förderschulen. Neben einem Zugang zur Vermittlung der unmittelbar menschlichen Ausdrucksformen Singen und Bewegen steht die experimentelle Beschäftigung mit Musik im Vordergrund.

Ziele
  • Niederschwellige Zugänge zum Singen und Musizieren in der Klasse Qualifizierung in den Bereichen des Singens, der Liedgestaltung und der Liedbegleitung
  • Erwerb vielfältiger Kompetenzen in den Bereichen Bewegung/Tanz/Szene und im Spielen auf Perkussionsinstrumenten Spielerische Ansätze in Bezug auf Improvisation/Komposition (z. B. mit Alltagsgegenständen)
  • Erlernen einfacher Modelle zur Liedbegleitung auf der Ukulele Instrumentalunterricht in Kleingruppen (Gitarre/Ukulele)

Fortbildungseinheiten
(1) Auftaktveranstaltung von Mittwoch, 6. Oktober 2021, 14.00 Uhr bis Freitag, 8. Oktober 2021, 13.00 Uhr in der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf
 
Themen, u. a.:
  • Bewegung/Tanz/Improvisation/inklusiv gestalten/spielerische Methoden o Singen und Musizieren in der Klasse o Liedbegleitung auf der Ukulele
  • Die Themenschwerpunkte der folgenden Fortbildungstermine richten sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der Fortbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmer.
 
(2) Unterrichtseinheiten Ukulelespiel - November 2021 bis Mai 2022
Jede(r) Teilnehmer/in erhält Unterrichtseinheiten Ukulelespiel in Kleingruppen an zentralen Orten am Nachmittag. Die Terminabsprache erfolgt individuell mit der/dem jeweiligen Dozentin/Dozenten.
 
(3) Eintägige Veranstaltung an der Hochschule für Musik und Theater in München - Januar/Februar 2022 
Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
 
(4) Eintägige Veranstaltung in Nürnberg oder München - März/April 2022
Eintägige Veranstaltung in Nürnberg oder München. Der genaue Termin und Ort werden rechtzeitig bekannt gegeben.
 
(5) Abschlussveranstaltung in der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen - 20. bis 26. Juni 2022 (voraussichtlicher Termin)

Dozenten

Das Dozententeam der Fortbildungsreihe setzt sich aus erfahrenen Dozentinnen und Dozenten im Bereich der Elementaren Musikpädagogik und Musikdidaktik sowie Instrumentalisten und Stimmbildnerinnen zusammen.

Voraussetzungen für die Teilnahme
  • Es werden keine musikalischen Vorkenntnisse erwartet.
  • Aktive Mitarbeit und Teilnahme an allen Phasen der Fortbildungssequenz
Kosten
  • Dreitägige Auftaktveranstaltung in der Musikakademie Marktoberdorf: Die Kosten für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung werden für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer (m/w/d) erstattet.
  • Dreitägige Abschlussveranstaltung an der ALP Dillingen: Für staatliche Lehrkräfte werden die Kosten für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung erstattet. Nichtstaatliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer (m/w/d) haben für die anfallenden Kosten für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung selbst aufzukommen. Die Übernahme dieser Kosten durch den privaten Schulträger kann diesem als notwendiger Schulaufwand ersetzt werden.
Fahrkosten für die beiden eintägigen Fortbildungsveranstaltungen und zu den Instrumentalunterrichtseinheiten können nicht erstattet werden.
 
Anmeldung/Bewerbung
Schriftliche Bewerbung bis spätestens Mittwoch, 28. Juli 2021 über die Schulleitung an die jeweilige Regierung. Das Bewerbunsformular ist bei der Schulleitung abzuholen.
 
Die Teilnehmerzahl pro Regierungsbezirk ist auf vier begrenzt. Die Auswahl erfolgt durch die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM) in Absprache mit der jeweiligen Regierung. Die Lehrkräfte werden über Zu- oder Absage bis Mitte September 2021 auf dem Dienstweg benachrichtigt.
 
Für Rückfragen steht Ihnen Frau StDin Anna Hoffmann, verantwortlich für Schulen in der BLKM, unter 089/2170-1944 oder anna.hoffmann@isb.bayern.de zur Verfügung. Alle weiteren Details erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Zulassung.
 
 
zurück