Eindrücke & Presseschau vom Aktionstag Musik 2023 in Bayern

Über 150.000 Kinder und Jugendliche singen und musizieren gemeinsam in Kindertagesstätten, Schulen, Musikschulen, Vereinen, Universitäten und auf öffentlichen Plätzen.

„Dein Lachen macht mich glücklich.“ Mit diesem Refrain im gleichnamigen Lied feiert die BLKM 10 Jahre Aktionstag Musik in Bayern. Über 150.000 Kinder und Jugendliche aus über 1.200 Einrichtungen, Schulen und Institutionen in Bayern feiern mit und erleben hautnah, was der Bildungsreformer Wilhelm von Humboldt einst so treffend auf den Punkt brachte: „Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.“

ZusammenSingen in allen Regionen Bayerns

In der Woche vor Pfingsten, zwischen dem 22. und 26. Mai 2023 treffen sich an über 1.000 Orten in allen Regionen in Bayern Menschen, um gemeinsam zu singen. Vom Kleinkind bis zum Senior folgen sie dem Motto „ZusammenSingen“ in unterschiedlichsten Formen. Das gilt für Begegnungen zwischen Kindergärten und Grundschulen, für Kooperationen von Musikschulen mit Schulkindern, für Aktionen mit Studierenden, für generationenübergreifendes Singen in Seniorenheimen, für Musikereignisse wie Musicalaufführungen, Schulhaussingen und Chorklassentreffen außerhalb der eigenen vier Wände, für Eltern-Kind-Singen und für Initiativen einzelner Kulturämter, die den ganzen Ort zum Klingen bringen.

Eine gute Sache, sagen die Schirmherren und die Schirmherrin

Weil die BLKM eine Arbeitsgemeinschaft des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, des Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales sowie des Bayerischen Musikrats, ist, erhält sie Unterstützung von drei Schirmherren und einer Schirmherrin.

„Kooperationen zwischen Institutionen, die den Aktionstag in ganz Bayern prägen, ermöglichen jungen Menschen, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und Neues zu entdecken“, lobt Staatsminister Michael Piazolo das Konzept, sich zum Musizieren mit anderen zusammenzutun. Staatsminister Markus Blume ist überzeugt, dass „nirgends zwei Menschen leichter Freunde werden als beim Musizieren. „Singen und Musizieren stärkt das Selbstvertrauen und macht gute Laune“, weiß Helmut Kaltenhauser, Präsident des Bayerischen Musikrats, als erfahrener Sänger in einem Chor zu berichten. Staatsministerin Ulrike Scharf bedankt sich bei der BLKM für die wertvollen Impulse zum gemeinsamen Singen und Musizieren als wunderbaren Beitrag zur musikalischen Bildung in den Kindertageseinrichtungen.

Erfolgreiches Konzept

Die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM) lädt seit 2013 zum Aktionstag Musik in Bayern. Die BLKM verfolgt damit das Ziel der chancengerechten Teilhabe an kultureller Bildung über den Weg der Musik. Musikalische Bildung ist vor dem Hintergrund ihrer inter- und multidisziplinären Verbindung und Wirkung elementarer Bestandteil der Persönlichkeitsentwicklung. Die BLKM ermöglicht mit dem Aktionstag Musik über das „ZusammenSingen“ den Zugang zur musikalischen Bildung für alle Kinder und Jugendliche. Die Aufforderung zur Kooperation mit anderen eröffnet zudem Räume zur Begegnung, zu Austausch und Erfahrung in der Gemeinschaft.

Mit der hohen Beteiligung in jedem Jahr gelingt es zudem, die Zusammenarbeit zwischen Kindertagesstätten, Schulen und Vereinen zu unterstützen und das aktive Musizieren zu stärken, indem die breite Öffentlichkeit die Bedeutung des Singens und Musizierens beim Mitmachen und beim Zuhören erlebt.

»» Teilnehmende nach Regierungsbezirk

 

Neues Projekt mitten in Hof: Bühne raus!

Nach diesem Motto stellten die 80 Erstklässler der Sophien-Grundschule ihren Aktionstag auf einer riesigen Bühne vor. Bereits mit dem traditionellen Lied „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“ begeisterten die Kinder ihr Publikum. Beim darauffolgenden afrikanischen Lied „Banaha“ schafften es unsere Schüler, die dazu einstudierten Bewegungen aufs Publikum zu übertragen.
Mechtild Schmidt

Ein besonderes Erlebnis

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Bach an der Donau sangen zum Aktionstag Musik mit Eva-Maria Leeb, Dozentin für Chor und hier speziell Kinder- und Jugendchor an der Hochschule für Kirchenmusik in Regensburg.
Maria Ketterl

Vom Zauberklavier bis Guitar Heroes

Mit großer Begeisterung und viel Spaß waren die Vorschulkinder der Kindertageseinrichtungen der Verwaltungsgemeinschaft Volkach beim Aktionstag in der Musikschule Volkacher Mainschleife dabei. Es wurde getanzt, gesungen, Instrumente ausprobiert und ein ganz besonderes Musik-Kino erlebt! ...

89 begeisterte Vorschulkinder aller Kindergärten der Verwaltungsgemeinschaft Volkach wuselten beim zehnten „Aktionstag Musik in Bayern“ unter dem Motto „ZusammenSingen“ durch die Musikschule Volkacher Mainschleife. ...

„Die Kinder waren von Anfang ganz toll bei der Sache, ließen sich inspirieren und mitnehmen auf die spannende Reise durch die Möglichkeiten der Musik“, freuten sich Volkachs Erster Bürgermeister Heiko Bäuerlein und der Leiter der Musikschule, Philipp Klinger. Er fügte hinzu, dass sich die Musikschule Volkacher Mainschleife von Anfang an am bayernweiten Aktionstag beteilige. ...

sw2.news über den Aktionstag Musik der Musikschule Volkacher Mainschleife

Draußen und drinnen mit großem Spaß

In Kooperation mit dem Blindeninstitut in Rückersdorf hat das bbs nürnberg beim diesjährigen Aktionstags-Jubiläum teilgenommen.
 
Im Mai trafen bereits einige Schüler*innen vom bbs mit Frau Kohler und Frau Kantor auf Herrn Nowitzki und einige seiner Schüler*innen in Rückersdorf. Unter einem luftigen Pavillon auf dem Rückersdorfer Schulgelände wurde gemeinsam gesungen, musiziert, getanzt und gelacht. Zur Freude aller Schüler*innen gab es nicht nur die schönen Aktionstag Musik Sticker, sondern auch noch ein Eis zum Abschied.
 
Im Juli traf sich dann nahezu das komplette Förderzentrum SEHEN des bbs nürnberg zu einem weiteren Aktionstag Musik in der Schulaula. Zum Auftakt gab es ein kleines Musical. Dann wurde auch hier, insbesondere beim gemeinsamen Abschluss mit dem Tanzlied „Jean Petite qui danse“ aus der aktuellen Aktionstag Broschüre, gesungen, musiziert, getanzt und gelacht.
Esther-Sophia Kantor

So macht Schule Spaß!

Der international gefragte Schlagzeuger und Workshop-Dozent Harald Rüschenbaum vom Landes-Jugendjazzorchester Bayern kam mit drei seiner Studenten nach Dachau in die Mittelschule an der Anton-Günther-Straße, um gemeinsam mit den etwa 40 Schülerinnen und Schülern der Deutschklassen Musik zu machen. Mit Schlagzeug, Gitarre und Keyboard wurde allen richtig „eingeheizt“! „Schnell war die anfängliche Scheu überwunden, die Kinder tanzten, jammten mit Rhythmusinstrumenten und hatten Freude daran zu erleben, wie vielfältig sie ihre Stimme dabei einsetzen konnten“, so die Schulleitung Frau Nüßl, der es ein besonderes Anliegen ist, das aktive Musizieren an der MAG zu etablieren. Für Groß und Klein war es ein unvergessliches Erlebnis und Jana (13) meinte: „Coole Musik hören, mitmachen dürfen und tanzen, das sollten wir öfter machen! So macht Schule Spaß!“
Sonja Dhungana

Wir machen Musik

Im katholischen Kinderhaus St. Martin Aindling fand am 3. Juli 2023 der „Aktionstag Musik“ statt. Der Kinderchor des Kinderhauses hat zu diesem Anlass das Lied „Wir machen heut Musik“ gesungen und mit verschiedenen Instrumenten begleitet. Die anderen Kinder und Erzieherinnen des Kinderhauses haben zugeschaut und am Schluss kräftig für die 42 kleinen Musikanten applaudiert.
Lisa Schiller

Nachwuchs-SchauspielerInnen & MusikerInnen begeistern

Alle nahmen teil und viele Eltern, Freunde, Lehrerinnen, Lehrer und Bekannte schauten ihnen zu. Man kann nur ahnen, wie groß die Aufregung war, als die SchauspielerInnen der Klasse 4a in großartigen selbstgenähten Kostümen auf der Bühne der Stadthallen-Bühne in Wemding das Singspiel „Der Regenbogenfisch“ vor rund 400 Zuschauern aufführten. Das galt auch für die Schülerinnen und Schüler der weiteren Jahrgangsstufen, die zum Musical weitere Lieder und Tänze beisteuerten. Die Aufregung hat sich gelohnt. Es war eine gelungene Aufführung. Dafür gab es tosenden Applaus!
Foto: Verena Galgenmüller

Musik liegt in der Luft

Zwar singen wir täglich im Kindergarten, doch in unserer Musikwoche planten wir einiges darüber hinaus. Die Idee der Musikwoche kam durch den jährlich stattfindenden Aktionstag Musik zustande. Die Kinder übten einen Sitztanz ein, wir verklanglichten eine Geschichte und mit unseren Klangröhren spielten wir "Alle meine Entchen". Das Highlight wurde unser Besucher Adam Afifi vom Musikverein Miltenberg. Er brachte unseren Kindern ein paar Blechblasinstrumente mit. Erzählte uns kurz was zu den Instrumenten, spielte uns darauf vor, und wer sich traute und wollte, durfte dann auch einmal versuchen einen Ton mit einem der Instrumente zu erzeugen. Die Kinder stellten fest - gar nicht so einfach, aber mit der richtigen Technik und mehrfachem Versuchen hatte es dann tatsächlich jeder geschafft. Wir hatten sehr viel Spaß und freuen uns jetzt schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.
Kindergarten Pusteblume, Miltenberg

Ein Lied mit dem Bürgermeister

Wir waren dabei! Der Musikaktionstag war ein voller Erfolg und alle Kinder aus dem Kindergarten Spatzennest waren begeistert. Wir hatten insgesamt 3 Kinderlieder ("Komm du schöner Frühling", "Im Kindergarten, im Kindergarten", Fingerboogiewoogie") auf dem Pausenhof zusammen mit unserem Bürgermeister gesungen. Die Kinder hatten einen riesen Spaß.
Nicole Platz, Kindergarten Spatzennest in Röllbach

Presseschau

St. Georgen Bayreuth beim Pausenhofsingen. Foto: Tanja Meierott

Nächstes Jahr sind wir wieder dabei - was für eine schöne musikalische Tradition bei uns am Sailer!

Johann-Michael-Sailer-Gymnsium, Dillingen a. d. Donau


Es war schon allererste Sahne, was die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der Regiomontanus Grundschule Königsberg am Dienstagabend den vielen Zuschauern auf der Bühne der Rudolf-Mett-Halle boten. In einem Musical unternahmen sie in dem Stück „Schlaraffentheater“ von Cäcilia & Johannes und Sophia Overbeck eine köstliche Reise in das Land der Träume. Vorbereitet auf diese Reise hatte sie Rotraut Arnold unter Mithilfe von Klassenlehrerin Katja Mainberger und in Zusammenarbeit mit dem Kinder-Kultur-Ort.

Königsberger Zeitung über das Musical der Klasse 4a der Regimontanus-Grundschule Königsberg zum Aktionstag Musik


Mit großer Begeisterung haben sich die Schüler der Leo-Weismantel-Schule am bayernweiten Aktionstag Musik beteiligt.

Main Post über den Aktionstag Musik mit knapp 90 Schülerinnen und Schülern der Leo-Weismantel-Schule in Gemünden am Main


Zum runden Jubiläum hatte sich das Team der Bertleinkindertagesstätte mit einer Art Flashmob auf dem Laufer Marktplatz etwas ganz Besonderes ausgedacht.

N-Land über den Aktionstag Musik der Bertleinkindertagesstätte in Lauf


Alle elf Klassen der Maria-Ward-Grundschule brachten sich ein, als es galt, den zehnten bayernweiten Aktionstag Musik der Kindertagesstätten und Grundschulen zu feiern. Organisiert vom Lehrerinnen-Team Christiane Rosenberger, Theresa Jakob, Judith Jakob-Kerschbaum und Maria Spindler-Zorn wurde zwischen den beiden Pausen im Schulhof gesungen, getanzt und musiziert.

Florian Duschl, PNP.de über den Aktionstag Musik der Maria-Ward-Grundschule und der Stadtkapelle in Waldkirchen


Alle sechs Klassen der Grundschule Sünching beteiligten sich mit ihren Lehrerinnen am Aktionstag Musik. Sie besuchten die Bewohner des Caritas Alten- und Pflegeheimes, wobei dieser Sängerwettstreit mit rund 20 Bewohnern im Außenbereich des Altenheims stattfand. (...) Am Ende waren sich alle einig, dass diese Aktion auch im nächsten Jahr so wiederholt wird.

Donau-Post


Der Beat der Begeisterung: Musikschule legt ganz besonderen Aktionstag hin. Die Musikschule Freising hat einen besonderen Aktionstag hingelegt, der für große Begeisterung gesorgt hat. Auch dank Body-Percussion und Monsterrasseln mit Papa und Sohn am Instrument.(...)

„Komm her, mach mit!“ war das Motto der Musikschule Freising bei ihrem Tag der Elementaren Musikpädagogik (EMP), der erstmalig stattfand. Ob in den Räumen oder draußen im idyllischen kleinen Park – überall waren am Samstagnachmittag Trommeln und andere perkussive Klänge zu hören, die sich nicht nur bei den zahlreichen Teilnehmenden, sondern auch bei Passanten positiv auf die Laune auswirkten.

Manuel Eser, Merkur.de

zurück