Inklusive Musikpädagogik als Masterstudium in Eichstätt

Zum Wintersemester 2017/18 bietet die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt ein Masterstudium an, das Musikpädagogen/innen im Hinblick auf die Umsetzung des Menschenrechts „Inklusion“ musikpädagogisch qualifiziert und professionalisiert. Was die Studierenden erwartet erläutert Prof. Dr. Daniel Eberhard und sein Team im Rahmen einer Informationsveranstaltung am Freitag, 21. Juli 2017, von 10.00 - 14.00 Uhr.

In der Ausschreibung heißt es zum Thema Berufsperspektiven:
Das Studium befähigt insbesondere dazu, musikpädago- gisch exibel und offen auf die Dynamik musikbezogener und gesellschaftlicher Veränderungsprozesse in unter- schiedlichen Anwendungssituationen zu reagieren. Die Absolventen/innen werden befähigt, auf Basis eines breit gefächerten, wissenschaftlich fundierten Repertoires an unterschiedlichen Zugängen zu Musik altersunabhängige, niederschwellige und komplexe Musizierprozesse auch in inklusiven Kontexten professionell zu initiieren, zu re ektie- ren und zu evaluieren.
Die zeitgemäße, inklusive Expertise in Verbindung mit den Potenzialen der Community Music kann zur Verbesserung der Beschäftigungschancen von freischaffenden Akteuren/ innen, aber auch von Musiklehrenden an (Musik-)Schulen, bei Kulturinstitutionen und kulturvermittelnden Einrichtun- gen, in Jugendzentren, Förderschulen, Senioreneinrichtungen etc. entscheidend beitragen. 
 
Alle Informationen und Anmeldung zur Informationsveranstaltung