Inklusive Musikpädagogik als Masterstudium in Eichstätt

Zum Wintersemester 2017/18 bietet die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt ein Masterstudium an, das Musikpädagogen/innen im Hinblick auf die Umsetzung des Menschenrechts „Inklusion“ musikpädagogisch qualifiziert und professionalisiert. Die Anmeldung zur Eignungsprüfung mit allen erforderlichen Unterlagen ist noch bis 1. August 2017 möglich.

Das Studiengangskonzept sieht nicht nur eine schulische Ausrichtung vor, sondern soll ganz bewusst auch außerschulische Perspektiven vermitteln. Der viersemestrige Studiengang, den es als Voll- und Teilzeitstudium geben wird, zielt hierbei auf die Entwicklung und Vertiefung von Kompetenzen in wissenschaftlich-theoretischen, pädagogisch-didaktischen, berufspraktischen und persönlichkeitsbezogenen Feldern ab. Eine weitere Besonderheit des Studiengangs ist die fest im Studienverlauf verankerte Praxisnähe. So müssen Studierende beispielweise ein komplettes Semester in einem Praktikum oder im Rahmen eines praktischen Projekts absolvieren. Dies soll den späteren Berufseinstieg erleichtern, indem die Absolventinnen und Absolventen neben ihrem Masterabschluss bereits erste Berufspraxis nachweisen können. Im Gegenzug profitiert somit auch die Region durch die von den Studierenden mitgebrachten Kompetenzen des Studiums.

 
Ausführliche Beschreibung des Studiengangs und Anmeldung